Flugbuchung per Alexa: Claranet hosted Voice-Commerce-Service auf AWS

Interes nutzt:

Managed Public Cloud

Zusammenfassung

Herausforderung: AWS- und Sicherheitsexpertise für den zuverlässigen Betrieb der Airline Retail Engine

Lösung: Claranet hosted Voice-Commerce-Service auf skalierbarer AWS-Infrastruktur

Ergebnis: Flugbuchung per Alexa seit Ende 2018 für SunExpress-Kunden im Einsatz

InteRES

Die InteRES GmbH mit Sitz in Darmstadt zählt zu den führenden Technologieanbietern der Tourismusbranche. Die internationalen Kunden – namhafte Reiseveranstalter, Reisebüroketten und Airlines wie beispielsweise SunExpress – profitieren unter anderem von maßgeschneiderten Multi-Host-Lösungen, insbesondere im Flugbereich. Gemeinsam mit Fluggesellschaften aller Art gestaltet InteRES außerdem softwarebasierte Lösungen für eine personalisierte Angebotserstellung in einer New Distribution Capability (NDC)-geprägten Welt und berät Fluggesellschaften bei allen Fragen auf ihrem Weg zum Retailer.

Airline Retail Engine in der Cloud

Technologie ist unbestritten Kernkompetenz der Airlines im Flugbetrieb – in Sachen Vertriebstechnologie haben aber die meisten Airlines noch „Luft nach oben“, wenn es um das Thema Digitalisierung geht.

Um Fluggesellschaften den Zugang zu modernen, digitalen Vertriebs- und Marketingmöglichkeiten zu verschaffen, hat InteRES eine in jedes beliebige Airline-Host-System (PSS) integrierbare Airline Retail Engine entwickelt. Die Applikation empfängt Shopping-Anfragen von Front-Ends und liefert automatisiert passende Angebote über eine Schnittstelle nach Industriestandard (NDC). Um das neue Produkt flexibel, skalierbar und zu transparenten Kosten anbieten zu können, wurde die Airline Retail Engine in der Public-Cloud-Infrastruktur von AWS realisiert.

Die neueste Idee der Darmstädter Softwareschmiede und seit Ende 2018 nutzbar: die Integration des Sprachassistenten Alexa und der Bezahlfunktion Amazon Pay, um Flugreisenden die sprachbasierte Flugbuchung und Bezahlung über ihr Amazon-Konto zu ermöglichen. Für den zuverlässigen Aufbau, den performanten und stabilen Betrieb, die Überwachung und die Sicherheit des Public Cloud Services sollte ein Managed Public Cloud Provider sorgen.

Alexa im Einsatz bei SunExpress Buchungen

Als weltweit erste Airline hat SunExpress mit Alexa die Lösung von InteRES und Claranet Ende 2018 in ihre Buchungsplattform integriert und plant, diese sukzessive auszubauen. Der Ferienspezialist unter den Airlines wurde 1989 als Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines gegründet und bietet Millionen Passagieren über 90 internationale Flugziele in 30 Ländern.

„Innovation liegt in unserer DNA. Um den Fokus ganz auf die Bedürfnisse des Fluggastes zu legen, arbeiten wir mit strategischen Partnern entlang der gesamten Customer Journey zusammen. Mit InteRES konnten wir eine Kooperation schließen, die einen echten Mehrwert für unsere Kunden schafft“, so Peter Glade, Chief Commercial Officer von SunExpress.

Für den Erfolg unserer Airline Retail Engine sind Agilität, Skalierbarkeit, Performance und Verfügbarkeit entscheidend. Claranet sorgt mit seinen individuellen Managed Services dafür, dass unsere geschäftskritischen Applikationen performant und unter Gewährleistung höchster Betriebs- und Informationssicherheit betrieben werden."

Alexander Graf von Bernstorff
Director Airline Solutions InteRES

Kernanforderungen AWS- und Sicherheitsexpertise

„Die Applikation muss rund um die Uhr verfügbar sein und somit auch rund um die Uhr überwacht werden“, erklärt Alexander Graf von Bernstorff, Director Airline Solutions bei InteRES. „Zudem operieren wir mit hochsensiblen Daten – den Passagierdaten. Wir suchten einen Profi im Public Cloud Hosting, der zudem erfahren ist im Umgang mit der Datenschutz-Grundverordnung, Informationssicherheit und Compliance.“

Ausschlaggebend für die Entscheidung für Claranet waren, neben dem fundierten Public-Cloud-Know-how und der AWS Premier Consulting Partnerschaft, die technischen und organisatorischen Sicherheitsvorkehrungen und der Datenschutz: Die Services und Betriebsabläufe bei Claranet sind an der Norm für Informationssicherheit ISO/IEC 27001 in Verbindung mit ISO 27017 und ISO 27018 ausgerichtet. Darüber hinaus erfüllt Claranet die Anforderungen der DSGVO.

„Claranet ist Spezialist im Public Cloud Management und hat uns von Anfang an das Gefühl gegeben, Kunde in der ersten Reihe zu sein“, betont von Bernstorff.

Stabiler und sicherer Betrieb – rund um die Uhr

Die Architektur entwickelte InteRES gemeinsam mit AWS. Claranet übernahm die Installation der Betriebssysteme, die Konfiguration des virtuellen Netzwerks und der Firewall-Einstellungen, die serverseitige Datenverschlüsselung und die Datenbankverschlüsselung.

Binnen weniger Wochen war die Applikation bereit für den Produktivbetrieb und läuft seitdem stabil und störungsfrei. Die Applikation arbeitet über verschiedene Verfügbarkeitszonen hinweg, zwischen denen skaliert wird. Der Kunde – sprich die Airline – kann auswählen, wo die Daten liegen, also zum Beispiel nur in Europa, und zusätzlich entscheiden, ob er zwei oder drei Zonen nimmt. Claranet überwacht den Betrieb fortlaufend, passt bei Bedarf Metriken wie zum Beispiel den Arbeitsspeicher an und sorgt für eine zeitnahe Umsetzung erforderlicher Software-Updates.

„Was uns auszeichnet, ist eine Start-up-Mentalität, die wir uns trotz über 20 Jahren Marktpräsenz beibehalten haben“, sagt von Bernstorff abschließend. „Wir greifen Innovationen sehr schnell auf und starten auch sehr schnell in die Umsetzung. Dazu braucht es Partner, die in der Lage sind, mitzudenken und flexibel zu reagieren, auch wenn nicht alles nach Plan und bekanntem Schema läuft. Claranet ist so ein Partner. Wir können die Vorteile der Public Cloud nutzen und sind gleichzeitig von der Vielschichtigkeit sowie dem Aufwand bei der Einrichtung und beim Betrieb der Cloud-Lösung entlastet. Wir sind überzeugt, dass dieses Projekt erst der Anfang einer langfristigen Partnerschaft mit Claranet ist.“

Vollständige Case Study herunterladen

Profitieren Sie von unserem Know-how und kontaktieren Sie uns!

Rufen Sie uns an:

Wir sind Montags bis Freitags zwischen 08:00 und 18:00 unter +49 (0)69 40 80 18 0 für Sie da.

Unseren technischen Support erreichen Sie rund um die Uhr unter der Nummer +49 (0)69 40 80 18 300.