Dennis Meyer, Provisioning Agent

Portrait Dennis Meyer

Das Besondere an Claranet ist, dass einem die Möglichkeit gegeben wird, Ideen zusammen mit dem Management zu entwickeln, deren Umsetzung voranzutreiben und somit die Zukunft des Unternehmens mit zu gestalten."

Du warst auf der Claranet Winterconference dabei. Was ist die Claranet Winterconference?

Die Winterconference ist ein jährlich stattfindendes Treffen von Mitarbeitern und Managern aus allen Claranet-Ländern. Das Ziel der Winter Conference ist es, den Mitarbeitern ein besseres Verständnis für die Ziele, Herausforderungen und Entscheidungen zu geben, die im Unternehmen getroffen werden. Es werden gemeinsam viele neue Ideen entwickelt, die zu einem späteren Zeitpunkt in die Tat umgesetzt werden. Zudem bekommt man einen sehr tiefen Einblick in die Geschichte von Claranet und die Herausforderungen, mit denen wir uns jeden Tag beschäftigen. Natürlich gibt es auch einen Ausblick in die Zukunft.

Wie war der typische Tagesablauf?

Begonnen hat der Tag typischerweise mit viel Spaß, sei es beim Skifahren oder an der Kletterwand. Natürlich steht bei der Winterconference auch einiges an Arbeit auf dem Programm: Hierzu täglich mehrere Workshops, in denen die Teilnehmer verschiedenste Themen diskutierten und ausarbeiteten. In diesem Jahr ging es vornehmlich um die Festigung der Core Values, die im Jahr 2010 entwickelt wurden und die Stärkung des „Wir-Gefühls“ der Claranet Gruppe. Nach den Workshops traf man sich dann abends zum gemütlichen Ausklang.

Wie war es für dich dabei zu sein?

Es war eine völlig neue Erfahrung. Wann hat man schon mal die Gelegenheit sich an einem Tisch mit Kollegen aus den anderen Claranet-Länder oder dem CEO auszutauschen? Normalerweise geschieht das, wenn überhaupt, nur in Meetings. Daher sind die Ergebnisse aus den Workshops, die in den vier Tagen der Winter Conference erarbeitet wurden, auch überaus wertvoll.

Weitere Erfahrungsberichte