Bedrohung durch Ransomware

Ransomware (von englisch ransom für „Lösegeld“) ist meist mit den Begriffen Kryptotrojaner, Erpressungstrojaner, Lösegeldtrojaner oder Verschlüsselungstrojaner gleichzusetzen. Diese Schadsoftware bzw. Trojaner werden in der Regel genutzt, um die privaten Daten eines Nutzers zu verschlüsseln und sie erst gegen Zahlung von Lösegeld wieder frei zugeben. Die bekanntesten Vertreter von Ransomware sind Locky, TeslaCrypt, CryptoWall, WannaCry etc. Auf botfrei.de befindet sich eine Gallery mit weiteren Informationen zu den verschiedenen Arten von Ransomware.

Eine Schadsoftware wie Ransomware wird in den meisten Fällen über Phishing-Mails und Mails mit schadhaften Anhängen, kompromittierte Werbeserver, Exploits auf normalen Webseiten oder Social Engineering verteilt. Weitere Wege können auch verseuchte USB-Sticks oder manipulierte Browser-Plug-ins sein.

Wenn Systeme oder Daten eines Nutzers verschlüsselt wurden, sollte auf keinen Fall das Lösegeld an die Erpresser bezahlt werden. Zwar ist dies eine Möglichkeit, die Kontrolle über das System und die Daten zurück zu erlangen, aber wirksamer ist es, Vorkehrungen zu treffen, bevor ein Angriff erfolgen kann. Ferner sollte der Vorfall umgehend der Polizei gemeldet werden. In wenigen Fällen gibt es eine Entschlüsselungs-Software (Decryptor) die genutzt werden kann.

Zum Schutz vor Ransomware können verschiedene Maßnahmen getroffen werden:

  • Systeme (Betriebssystem), Software, Treiber, Plug-ins stets aktuell halten und Security Patches einspielen
  • Etablierte Sicherheitslösungen nutzen (Firewalls, verhaltensbasierter Antivirenschutz etc.)
  • Regelmäßige Backups der Systeme und Daten erstellen und getrennt aufbewahren (neuste Generationen von Verschlüsselungstrojanern können sich über das Netzwerk verbreiten)
  • Immer vorsichtig sein bei fremden E-Mails und Internetseiten

Weitere Präventionsmaßnahmen können auf folgenden Internetseiten gefunden werden:

Gerne unterstützen wir Sie mit unseren Managed Security Lösungen bei dem Schutz gegen Ransomware.

Profitieren Sie von unserem Know-how und kontaktieren Sie uns!

Sie haben eine Frage?

Wir beantworten sie gerne per Telefon oder E-Mail. Bitte füllen Sie untenstehendes Formular aus, wir werden uns dann so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sie sind bereits Kunde und haben eine Supportanfrage? Unser Support ist rund um die Uhr unter 069 40 80 18 – 300 für Sie da oder senden Sie eine E-Mail an support@claranet.de
Durch Ihre Anmeldung zum Claranet Newsletter erklären Sie sich einverstanden, E-Mails von Claranet oder einem von uns beauftragten Partner zu erhalten. Sie erlauben uns, Ihre persönlichen Daten (Name, E-Mail-, IP-Adresse, Systemvoraussetzungen) und Ihre Reaktionen auf den Newsletter (Öffnung und Klicks) zu speichern und stichprobenartig zur Verbesserung unseres Service-Angebotes auszuwerten. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihr Einverständnis über den Abmeldelink im Newsletter zu widerrufen. Nähere Informationen über die Maßnahmen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die mit * markierten Felder benötigen wir zur Kontaktaufnahme mit Ihnen, alle anderen Angaben sind freiwillig.

Rufen Sie uns an:

Wir sind Montags bis Freitags zwischen 08:00 und 18:00 unter
+49 (0)69 40 80 18 0 für Sie da.

Unseren technischen Support erreichen Sie rund um die Uhr unter der Nummer +49 (0)69 40 80 18 300.