Claranet besteht Audit und erhÀlt ISO/IEC 27001 Rezertifizierung

Der Managed Service Provider Claranet hat das von der DQS BIT durchgefĂŒhrte Überwachungsaudit bestanden und erhĂ€lt eine Rezertifizierung gemĂ€ĂŸ der internationalen Norm fĂŒr Informationssicherheit ISO 27001.

Erteilt wurde das Zertifikat ISO 27001:2017 mit der Erweiterung auf die Normen fĂŒr Informationssicherheit und Datenschutz von Cloud Services ISO 27017:2015 und 27018:2014 sowie die Aufrechterhaltung der ISO 9001:2015 (QualitĂ€tsmanagement) und ISO 22301:2012 (Business Continuity Management).

Die PrĂŒfer bescheinigten dem Managed Service Provider ein ausgereiftes Niveau seines integriertes Managementsystems (IMS). Als StĂ€rke bewertete die DQS das ausfĂŒhrliche Management-Review von Claranet ĂŒber sĂ€mtliche Standards sowie die prozessorientierte Auswertung der KPI pro Managementsystem.

Zudem wurden die Ausgestaltung der AuftragsverarbeitungsvertrĂ€ge mit Anlagen als Hilfestellung fĂŒr Cloudkunden und die UnterstĂŒtzung der Krisenkommunikation im Bereich Business Continuity Management (BCM) durch Mustertexte gewĂŒrdigt.

Besondere ErwĂ€hnung innerhalb des PrĂŒfberichts fand darĂŒber hinaus der Produktentwicklungsprozess von Claranet: Um im Nachgang die Produkte in der Praxis zu bewerten und daraus Potentiale fĂŒr zukĂŒnftige Entwicklungen zu erkennen, werden Post-Launch-Reviews durchgefĂŒhrt.

Um unsere Managementsysteme konstant auf höchstem Niveau zu halten, stellen wir uns immer wieder Audits durch akkreditierte Zertifizierer wie der DQS BIT. Die regelmĂ€ĂŸige Bewertung unseres IMS und seiner Prozesse garantiert unseren Kunden höchste Informationssicherheit und bestmöglichen Datenschutz fĂŒr ihre Managed Cloud Services."

Fabian Kaiser
Head of Security & Compliance

Pressemitteilung als PDF zum Download: