Claranet stellt Managed Services auf den Pr├╝fstand

Auditoren bescheinigen Claranet ein ausgereiftes Niveau des Integrierten Managementsystems (IMS)

Der Managed Service Provider Claranet hat ein Audit durch die DQS BIT erfolgreich durchlaufen. Nach drei Jahren wurde erneut das Zertifikat ISO/IEC 9001:2015 (Qualit├Ątsmanagement) erteilt.

Zudem erfolgte die Wiederbegutachtung und Best├Ątigung der Zertifikate ISO/IEC 22301:2012 (Business Continuity Management) sowie ISO/IEC 27001:2017 mit der Erweiterung auf die Normen f├╝r Informationssicherheit und Datenschutz von Cloud Services ISO/IEC 27017:2015 und 27018:2014.

Als besondere St├Ąrke von Claranet werten die Pr├╝fer das durchdachte Kennzahlensystem zur Messung der Prozesseffizienz und der Wirksamkeit der Informationssicherheit. In Bezug auf die Norm ISO 27001 wurde im Pr├╝fbericht die Sicherstellung und das Monitoring der H├Ąrtungsvorgaben auf den Linux- und Windows-Systemen hervorgehoben. Zudem ├╝berzeugte das zielf├╝hrende und transparente Dashboard des Pr├╝ftools.

Wir haben als Managed Service Provider den Anspruch, L├Âsungen und Services zu bieten, die maximalen Sicherheits-, Performance- und Verf├╝gbarkeitsanforderungen entsprechen. Compliance-Testate und -Berichte wie der der DQS BIT sind wichtige Belege f├╝r unsere Kunden, Gesch├Ąftspartner und Stakeholder, dass wir mit Informations- und Datensicherheit gewissenhaft umgehen."

Fabian Kaiser
Head of Security & Compliance

Pressemitteilung als PDF zum Download: