Partner-Pressemeldung: Controlware erweitert Managed Services Portfolio um sichere Kollaborationsplattform

Dietzenbach, 30. April 2013 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und IT-Dienstleister, baut das Managed Services Portfolio weiter aus: Gemeinsam mit dem Managed Services Provider Claranet und dem Software-Anbieter TeamDrive bietet Controlware Business-Kunden ab sofort eine sichere, Cloud-basierte Kollaborations- und Datensynchronisationslösung.
Dezentral organisierte und international tätige Unternehmen sind bei der Abwicklung ihrer Projekte immer öfter auf verteilte, standortübergreifende Teams angewiesen. Erfahrungsgemäß arbeiten solche Projektteams aber nur dann effizient, wenn alle Projektbeteiligten jederzeit auf die gleichen, aktuellen Informationen zugreifen können. Unternehmen stehen damit vor der Aufgabe, ihren Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten zentralisierte und synchronisierte Dokumentenzugriffe zu ermöglichen.

„Gemeinsame Datennutzung klingt zunächst einfach – zumal viele User privat bereits Public Cloud-Plattformen wie Amazon Cloud Drive oder iCloud einsetzen“,

erklärt Christian Bohr, Head of Managed Services bei Controlware.

„Allerdings sind in Business-Umgebungen die Anforderungen an die Sicherheit und den Datenschutz einer Cloud-Lösung ungleich höher. Der Aufbau einer professionellen Kollaborations- und Datensynchronisationsplattform erfordert umfassendes Know-how und erhebliche Investitionen. Daher bieten wir Kollaboration und Datensynchronisation ab sofort als attraktive, Cloud-basierte Managed Services – eine kostengünstige On-Demand-Lösung, die höchsten Sicherheits- und Performance-Anforderungen gerecht wird.“

Im Mittelpunkt der von Controlware entwickelten Managed Services-Lösung steht das „Virtual Data Centre“ (VDC) von Claranet. Hierbei handelt es sich um eine flexible, hoch sichere Managed Cloud-Infrastruktur, die sich per VPN oder MPLS einfach an bestehende Architekturen anbinden lässt und Unternehmen skalierbare Data Center-Funktionalität bereitstellt. Gehostet im ISO-27001-zertifizierten und BDSG-konformen Frankfurter Rechenzentrum von Claranet, unterstützt das VDC standardmäßig leistungsstarke Firewall- und Load-Balancing-Features und vereint so eine hervorragende Performance mit Business-grade SLAs und höchster Sicherheit.

Für den sicheren Datenaustausch erweitert Controlware das VDC um die Datensynchronisations- und Kollaborationslösung TeamDrive. Verteilte Projektteams haben mit der Cloud-basierten Storage-Software die Möglichkeit, Daten und Dokumente sicher zu speichern, zu tauschen und gemeinsam daran zu arbeiten. Der Zugriff auf die TeamDrive Daten ist durchgängig verschlüsselt und erfolgt über lokale und mobile TeamDrive Clients von allen gängigen Betriebssystemen und Endgeräten aus. Controlware integriert die Lösung individuell in die Umgebung des Kunden und übernimmt im hauseigenen, ISO-27001-zertifizierten Customer Service Center (CSC) in Dietzenbach die Konfiguration, die Verwaltung und den Betrieb. Bei Bedarf lassen sich dabei unter anderem bestehende Benutzerdatenbanken – etwa auf Basis von Active Directory – heranziehen, um eine schnelle und einfache Implementierung von Zugriffsrechten sicherzustellen.

„Die Bereitstellung von Kollaboration als Managed Services hat für Unternehmen viele Vorteile“,

betont Christian Bohr.

„Sie erhalten bei uns eine hoch performante, topaktuelle und rund um die Uhr verfügbare High-End-Lösung – und müssen dafür weder in eigene Ressourcen investieren noch das entsprechende Know-how vorhalten. Hinzu kommt, dass Kunden in allen Phasen der Planung, Implementierung und Absicherung auf unsere langjährige Erfahrung und unserer bereichsübergreifendes Know-how zurückgreifen können. Eine nahtlose Integration und ein schneller ROI sind so garantiert.“

Pressemitteilung als PDF zum Download: 

Profitieren Sie von unserem Know-how und kontaktieren Sie uns!

Rufen Sie uns an:

Wir sind Montags bis Freitags zwischen 08:00 und 18:00 unter +49 (0)69 40 80 18 0 für Sie da.

Unseren technischen Support erreichen Sie rund um die Uhr unter der Nummer +49 (0)69 40 80 18 300.